Kopfhörer Test 2015 die Testsieger im Vergleich

Kopfhörer Test 2015

Im folgenden findet ihr unsere Testsieger der einzelnen Kopfhörer Typen, wählt einfach unten aus was für Kopfhörer ihr sucht:

Bügelkopfhörer Test 2015 Testsieger

1. Platz Sony MDRZX300B

Sony MDRZX300B Der Sony MDRZX300B Kopfhörer ist Testsieger in der Rubrik „Bügelkopfhörer“. Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis, der Kopfhörer kostet zwar nur ca. 20 Euro, liefert aber einen sehr guten Ton und sieht dabei noch sehr gut aus. Für alle die nicht viel Geld ausgeben möchten der absolute Kauftipp.

zum Sony MDRZX300B Test

2. Platz Beats by Dr. Dre Solo HD On-Ear

Beats by Dr. Dre Solo HD On-Ear

Beats by Dr. Dre Solo HD On-Ear

Die Beats Kopfhörer gehören zu den bekanntesten Kopfhörern überhaupt. Kein Wunder, sie sehen toll aus und haben einen wahnsinnig guten Sound, deswegen wurden die Beats Solo HD On-Ear auch 2. im Kopfhörer Test 2014.

Noise Cancelling Kopfhörer Test 2014 Testsieger

1. Platz Bose QuietComfort 15

Bose Quietcomfort 15Die Bose QuietComfort 15 sind ohne Zweifel die besten Noise Cancelling Kopfhörer die es gibt, dies hat auch unser Test bestätigt. Sollten Sie an den QuietComfort 15 interessiert sein, kann ich Ihnen nur wärmstens ans Herz legen, sich unseren ausführlichen Testbericht durchzulesen, wir haben die Kopfhörer wirklich auf Herz und Nieren getestet.

zum Bose Quietcomfort 15 Test

 

In-Ear Kopfhörer Test 2015 Testsieger

1. Platz Bose QuietComfort 20i

Bose QuietComfort 20iDer Testsieger im Bereich In-Ear Kopfhörer heißt Bose QuietComfort 20i. Dieser, nicht ganz günstige, In-Ear Kopfhörer liefert einen sehr guten und klaren Klang. Auch nach Stunden des Tragens, tun die Ohren nicht weh, wie bei Bose zu erwarten, sind die Kopfhörer von höchster Qualität und perfekt verarbeitet.

zum Bose QuietComfort 20i Test

 

2. Platz Philips SHE9005A/00

Philips SHE9005A/00Der Preis der Philips SHE9005A/00 ist schon sehr verlockend doch kann ein so günstiger In-Ear Kopfhörer wirklich gut sein? Wir waren mit der Verarbeitung sehr zufrieden, kein Wunder, den Philips ist der Hersteller. Lesen Sie unseren Test um mehr über Klang und Tragekomfort dieser günstigen Kopfhörer zu erfahren.

zum Philips SHE9005A/00 Test

 

Im großen Kopfhörer Test 2015 testen wir die aktuellen Topmodelle ausführlich und helfen Ihnen damit beim Kauf Ihres neuen Kopfhörers. Die Anzahl an verschiedenen Kopfhörern kann einen wirklich erschlagen, wie soll man nur das richtige Modell finden? Durch unseren Test werden Sie die Stärken und Schwächen der wichtigsten Kopfhörern erfahren, ein Fehlkauf wird Ihnen dann garantiert erspart bleiben. Jeder Kopfhörer wurde auf folgende Stichpunkte getestet: Klangeigenschaften, Tragekomfort, Optik & Verarbeitung, wenn vorhanden Noise Cancelling, das Preis-Leistungs-Verhältnis und wir bieten Ihnen einen Preisvergleich. Natürlich wird unser Kopfhörer Test laufend mit den neuen Modellen ergänzt, die ebenso auf die Stichpunkte getestet werden, Sie können also sicher sein, das kopfhoerer-test.de laufend auf dem aktuellen Stand ist.

Kopfhörer Typen

Unterschiedliche Kopfhörer Typen gibt es wegen der Ansprüche der Nutzer an den Sound, den Tragekomfort und nicht zuletzt die Nutzungsart. Daneben spielt in jedem Kopfhörer Test immer der Preis eine Rolle. Beispiel Geräuschunterdrückung: Natürlich können Kopfhörer mit einer hervorragenden mechanischen Abdichtung die Geräusche von außen weitgehend verschwinden lassen, wer aber wirklich Musikgenuss ohne jede Störung wünscht, greift zu den deutlich teureren Noise Cancelling Kopfhörern mit elektronischer und zusätzlicher mechanischer Geräuschabschirmung. Bei den In-Ear-Kopfhörern gibt es diese Variante auch, jedoch kann der Nutzer das Noise Cancelling auf Knopfdruck reduzieren – wenn er nämlich auf der Straße aus Sicherheitsgründen doch einmal die Umgebung wahrnehmen muss. Nur nebenbei sei erwähnt, dass es alle Kopfhörer Typen heute auch mit Headset-Funktion gibt: Die Nutzer können damit bequem auf das Smartphone umschalten.

In-Ear Kopfhörer Test 2015

Diese Kopfhörer sind Ohrhörer, sie werden in die Ohrmuschel gesteckt. Sie sitzen dann recht tief im Ohr, dämpfen dadurch ganz gut die Umgebungsgeräusche, lassen sie aber nicht unbedingt verschwinden (außer beim totalen Noise Cancelling). Das ist auch nicht gewollt. Jogger tragen solche In-Ear Kopfhörer, sie laufen auch inmitten des Verkehrs und benötigen von außen das eine oder andere akustische Signal. In einem Büro könnte der In-Ear Kopfhörer ebenso nützlich sein wie daheim, wenn das Kind die Mama nicht verpassen darf, die zum Essen ruft. Im Test sind In-Ear Kopfhörer fast immer sehr preiswert, es gibt aber auch teurere Ausgaben entweder wegen des zusätzlichen Noise Cancellings oder auch, weil manche Hersteller als Sonderservice Spezialanfertigungen anbieten, bei denen ein Ohrabdruck vom Nutzer genommen wird.

Noise Cancelling Kopfhörer im Test

Noise Cancelling Kopfhörer schneiden in jedem Kopfhörer Test hervorragend ab, sie leisten für ihr Geld auch sehr viel: Auf Knopfdruck verschwindet der Umgebungslärm praktisch völlig, einige Hersteller versprechen, dass der Nutzer neben einem startenden Flugzeug die klassische Oper genießen kann. Das funktioniert per Noise Cancelling über das gezielte Ausblenden und Überlagern bestimmter Frequenzbereiche und ist eine hochgradige Technik, die wir Ihnen auf etwa 20 Seiten gern detailliert erklären könnten, bis Sie uns zurufen: „Danke! Physik mochte ich nie!“ Kurz und gut, das funktioniert und ist der letzte Schrei bei Kopfhörern. Noise Cancelling Kopfhörer stehen als Bügel- und (selten und teuer) In-Ear-Kopfhörer und natürlich auch kabellos zur Verfügung.

Test von Bluetooth Kopfhörer

Diese Kopfhörer, meist richtige Ohrhörer mit Bügeln, nutzen die Bluetooth-Technik für die drahtlose Übertragung der Signale. Das gibt es schon relativ lange, doch die Technik schreitet immer weiter fort und ist im Jahr 2014 mit der Vereinheitlichung der verschiedenen Bluetooth-Standards befasst, welche die Hersteller immer noch einsetzen. Der Vorteil von Bluetooth ist die geringere Störanfälligkeit gegen Fremdsignale wie bei Funkkopfhörern auf der Basis anderer Übertragungstechniken. Das Ziel besteht darin, dass der Bluetooth Kopfhörer Signale von jedwedem Signalträger empfängt, sei es ein Smartphone, ein Tablet oder auch die heimische – entsprechend gerüstete – HiFi-Anlage und natürlich der Fernseher. Hier geht es zum Bluetooth Kopfhörer Test.

Sport Kopfhörer

Im Test erweisen sich die meisten Sport Kopfhörer als dem gewachsen, wozu sie gemacht sind: Sie sollen die teilweise heftigen Körperbewegungen ihres Trägers aushalten, ohne aus dem Ohr zu fallen, denn aus Komfortgründen sind es meistens In-Ear Kopfhörer. Daneben gibt es sie mit sehr schmalem Bügel und außerdem eine Bauform mit Clips. Als Funkkopfhörer werden sie praktisch nicht angeboten, denn der Nutzer trägt seine Datenquelle – das Smartphone oder den MP3-Player – in der Regel bei sich, wenn er sportlich aktiv ist. Die Bauart muss anspruchsvoll sein, damit der Sitz so bequem wie sicher ausfällt. Als Clip-On-Hörer werden Sportkopfhörer mit Clips an den Ohren befestigt, was im Kopfhörer Test überwiegend gut funktioniert.

Funkkopfhörer Test 2015

Diese kabellosen Kopfhörer empfangen die Signale über Radiowellen, nutzen also eine sehr traditionelle Technologie im Gegensatz zum innovativen Bluetooth. Das funktioniert im Test auch ganz gut, allerdings müssen analoge und digitale Funkkopfhörer unterschieden werden: Analoge Radiowellen nutzt beispielsweise auch der Türöffner für das Garagentor, der daher im Test die Signale der Funkkopfhörer störte. Jede andere elektromagnetische Quelle kann das auch, weshalb man vermutet, dass Bluetooth das Rennen machen könnte, wenn erst einmal die Standards vereinheitlicht sind und die meisten Geräte über Bluetooth verfügen. Zum Funkkopfhörer gehört immer der meist per Klinke mit der Signalquelle verbundene Sender, der das Signal zu seinem Empfänger – dem Funkkopfhörer – schickt. Die Technik hält sich noch aus Tradition, jedoch auch aus Liebhaberei und wegen mancher Qualitäten: Im Test konnten einige Funkkopfhörer durchaus überzeugen.